Pluspunkte

  • Marktführer in Deutschland
  • 120.000 Nutzer regelmäßig aktiv
  • Kontaktgarantie
  • Anonymitätsschutz
  • Für Frauen kostenlos

Negativpunkte

  • Einige Fakeprofile
  • Keine Möglichkeit zur Selbstbeschreibung im Profil

Unser Rating

 

4 von 5 Herzen

 

ab 29,90 €

im Monat

 

 

Bewertung


 

Profilerstellung

5 von 5 Herzen

Suchfunktion

4 von 5 Herzen

Besonderheiten

4 von 5 Herzen

Seriosität

4 von 5 Herzen

Kosten

3 von 5 Herzen

 

Der Testbericht


 
C-Date ist mit etwa 4 Mio. Mitgliedern in Deutschland und ca. 36 Millionen weltweit der absolute Marktführer in Sachen Casual Dating. Auf diesem Portal treffen sich Menschen, die auf der Suche nach einer unverbindlichen Bekanntschaft, einem erotischen Abenteuer oder einem Seitensprung sind. In Deutschland sind etwa 120.000 Mitglieder regelmäßig aktiv, d.h. man hat bei C-Date relativ hohe Chancen innerhalb kurzer Zeit neue Kontakte für zwanglose Begegnungen zu knüpfen.
Wir haben uns C-Date etwas genauer angeschaut und erzählen euch hier etwas über die Pros und Kontras des Anbieters. 

 

Profilerstellung


 

Positiv

  • Einfache und kostenfreie Registrierung 
  • Angaben zum Charakter durch ankreuzen (z.B. Erotiktyp)
  • Hochladen von bis zu 5 Profilbildern ist möglich
  • Der Anmeldeprozess nimmt etwa 10 Minuten in Anspruch

Negativ

  • Kein Freitext zur Beschreibung der eigenen Person möglich

Suchfunktion


 

Positiv

  • Erstellung des Persönlichkeitsbildes durch 25 Fragen
  • Partnervorschläge auf Grundlage persönlicher Vorlieben
  • Eingrenzung der Partnervorschläge nach Landkreisen möglich

Negativ

  • Eigene, aktive Suche nicht möglich
  • Im Osten der Republik eher wenige Nutzer
Damit C-Date euch passende Partnervorschläge machen kann, wählt ihr zunächst aus, welche Art von Abenteuer ihr sucht. Dies kann z.B. eine längere Beziehung aber auch ein fantasievolles Spiel sein. Darüber hinaus beschreibt man sich in den Kategorien Aussehen, Charakter und Eigenschaften und gibt allgemeine Informationen zum Bundesland, Beruf und Familienstand an.

Besonderheiten


 
  • 4 Mio. Nutzer in Deutschland, davon 120.000 wöchentlich aktiv
  • Marktführer in Segment Casual Dating mit weltweit 36 Mio. Mitgliedern
  • Für Frauen komplett kostenlos

 

  • Hohes Niveau der Mitglieder und höfliche Umgangsformen
  • Schneller und kompetenter Kundensupport
  • Täglich etwa 25.000 Neuanmeldungen

 

 

Seriosität


 

Positiv

  • Die Nutzer entscheiden, wer die Profilbilder sehen kann
  • Hohe Datenschutzstandards mit SSL-Verschlüsselung
  • Fakeprofile können bei C-Date gemeldet werden. Darauf wird in der Regel schnell reagiert

Negativ

  • Keine manuelle Profilprüfung durch C-Date
  • Einige Fake-Profile in unserem Test

Kosten


 
Während die Dienste von C-Date für Frauen komplett kostenfrei ist, werden die Männer für die Nutzung der Premium-Funktionen zur Kasse gebeten. Dafür werden Ihnen, je nach Dauer der Mitgliedschaft, eine gewisse Menge an garantierten Kontaktvorschlägen unterbreitet. Besitzt man z.B. ein 12-monatiges Abo bei C-Date , so garantiert der Anbieter insgesamt 30 Partnervorschläge. Erhaltet ihr diese Vorschläge nicht in vollem Umfang, verlängert sich entsprechend die Premium- Mitgliedschaft kostenlos.
 
 

29,90 €

pro Monat

Mitgliedschaft: 12 Monate

39,90 €

pro Monat

Mitgliedschaft: 6 Monate

49,90 €

pro Monat

Mitgliedschaft: 3 Monate

 

Fazit


 
Wer auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer oder einem unverbindlichen Treffen mit neuen Bekanntschaften ist, der ist bei C-Date sehr gut aufgehoben. Als Marktführer verfügt der Anbieter über eine hohe Anzahl an aktive Mitgliedern. Dadurch, dass Frauen den Dienst kostenlos nutzen können und durch gezielte Werbung von C-Date in Frauenzeitschriften ist der Anteil von Frauen ausreichend hoch und es herrscht kein gnadenloser Konkurrenzkampf vieler Männer um wenige Frauen. C-Date überzeugt auch durch die einfache Handhabung. Nach der Profilerstellung, die gerade einmal 10 Minuten in Anspruch nimmt, erhält man von C-Date passende Kontaktvorschläge auf der Basis seiner Antworten. Der Anbieter schreibt den Anonymitätsschutz groß und so kann jeder User selbst entscheiden, wer die eigenen Bilder sehen kann. Der Datenschutz erfüllt darüber hinaus alle Standards.